Wahlprogramm für Rennerod

Wahlprogramm für Rennerod

In den vergangenen Jahren haben die ehrenamtlich kommunalen Kräfte mit mir in der Verbandsgemeinde Rennerod gut und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Mit wichtigen Einrichtungen wie Einzelhandel, Schulen, Kita und Pflege konnte ich mich regelmäßig austauschen und darum kümmern.

Dabei stehen und standen folgende Themen im Vordergrund:

  • Infrastruktur: Realisierung der längst überfälligen Ortsumgehung B 54 Rennerod. Die SPD regiert seit 1991 im Land und hat es in 30 Jahren nicht geschafft, Baurecht für dieses wichtige Verkehrsprojekt zu schaffen. Wichtig ist der Erhalt der Kreisstraßen und der Schutz vor Abstufungen zu Lasten der Gemeinden auf Druck des Landes.
  • Verkehrssicherheit: Aufnahme der Ortsumgehungen B 54 Irmtraut und Emmerichenhain sowie B 255 Hellenhahn-Schellenberg und Rehe in den Bundesverkehrswegeplan auf Antrag des Landes, Bau eines Kreisels an der B 54 in Rennerod-Nord (Höhe Alsberg-Kaserne).
  • Schulen/Bildung: Bezuschussung der Schulsozialarbeit an Grundschulen, die das Land bisher nicht fördert. Realisierung eines Digitalpakts 2 zur Ausstattung aller Schüler/-innen mit mobilen Endgeräten.
  • Leben im Dorf: Unterstützung des Landes für wichtige Zukunftsprojekte in den Ortsgemeinden, z.B. Zuschuss aus Landesmitteln (I-Stock) für den Neubau der Nisterbrücke in Emmerichenhain und die Errichtung eines Dorfgemeinschaftshauses in Seck.
  • Mobilität: Mehr Fahrradwege entlang der Straßen in Trägerschaft des Landes, hier insbesondere Bau eines Radweges an der Landesstraße Rennerod – Westernohe – Elsoff und Aufnahme des Projektes in den Maßnahmenplan des Landes.
  • Naturerlebnis: Nutzung des Stegskopfs, welche die Interessen der anliegenden Kommunen und der heimischen Bevölkerung berücksichtigt.
  • Wald: Finanzielle Hilfen für die Gemeinden zur nachhaltigen Wiederaufforstung der durch Trockenheit zerstörten Wälder.
  • Trinkwasser / Umweltschutz: Zuschüsse des Landes für die Neuerrichtung der Kläranlage „Lasterbach“ in Neunkirchen und den Neubau des Hochbehälters Irmtraut / Hüblingen.
  • Gewässerschutz: Weiteres Engagement und Finanzmittel für die Renaturierung der Nister im Bereich der Verbandsgemeinde Rennerod.
  • Sicherheit: Personelle Aufstockung der für die Verbandsgemeinde Rennerod zuständigen Polizeiinspektion Westerburg.
  • Gesundheit: Mehr Engagement des Landes zur Sicherstellung der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung der ländlichen Regionen.

Damit die Verbandsgemeinde Rennerod weiterhin gut in Mainz vertreten wird und unsere Heimat für die Zukunft gestaltet wird, trete ich erneut für den Landtag an.